Kreuzfahrt für einen Tag vor Athen

Kreuzfahrt für einen Tag vor Athen

An meinem letzten Tag in Athen, machte ich eine One Day Cruise um ein paar Inseln vor Athen kennen zu lernen. Hydra, Poros und Egina.

Am Morgen meines Ausflug habe ich zum Glück meine Jacke eingepackt. Denn kaum waren wir auf dem Schiff fing es das regnet an. Als Abschluss meiner Woche schlug das Wetter um. So das es mir nicht schwer viel den letzten Tag zu genießen. Auf der Fahrt zur ersten Insel kamen wir an mehrere Insel vorbei. Unser Ziel war aber erste einmal Hydra.

P1020194

Read more

1 Woche Athen Teil 2

1 Woche Athen Teil 2

3. Tag – Hafen von Athen

Am Morgen haben festgestellt sobald ich mir den Hafen angeschaut habe, war ich fertig mit dem Sightseeing in Athen. Doch ich hatte 1 Woche Urlaub geplant also nahm ich mir meinen Reiseführer und schaute ob ich den noch etwas machen konnte. Die Entscheidung viel nicht schwer, 1 Tag nach Delphi, Nachmittag nach Kap Sounion, die Templeanlage von Poseidon und am Letzten Tag eine Cruiser nach Hydra, Poros und Egina.

Vom Löwen aus ging ich entlang der Küste über 1 Std., ich hatte Glück denn es war strahlender Sonnenschein. Immer wieder sah ich Menschen im Meer schwimmen. Mir persönlich war das etwas zu kalt und da war auch teilweise kein Strand sondern nur Klippen. Nach einem Stück kam aber schon die erste Bucht mit den Schiffen. Segelschiffe, Jachten, eins neben dem anderen. Nachdem ich die umrundet hatte ging es weiter zu nächsten und der nächsten. Hier gab es Schiffe zum Überfluss. Deshalb war ich dann auch recht früh wieder auf dem Heimweg, weil ich sonst nicht interessantes gefunden habe.

4. Tag Delphi

Recht früh ging es los in Richtung Delphi. Um so mehr man aus Athen rausfuhren um so mehr merkte man die Krise und den Geldmangel. Auf dem Land war es sogar teilweise noch schlimmer. Hier man ein Gerüst, da mal ein Rohbau und dort eine Ruine. Selbst in den Orten war es so. Mitten drin ein Rohbau der nicht fertig gebaut worden ist. Oder Teilweise und der fertige Teil schon bewohnt. Kurz vor der Templeanlage fuhren wir durch einen schönen Ort. Ein Wintersport Ort hier soll im Winter die Hölle los sein, weil alle zum Skifahren kommen. Dann kamen wir an bei der Templeanlage Delphi. Immer wieder ging es ein Stück nach oben und da ich mit einer Gruppe unterwegs war. Gab es eine Guide die uns alles erzählt hat. Von den Anfängen über das auf kommen das Christentums und so weiter. Manche Sachen waren sehr interessant und ab und zu mal ein Scherz auf Kosten des Altertums. 🙂 Leider konnte ich nicht alles anschauen da wegen Steinschlag, ein Teil gesperrt war, aber auch das Museum war sehr interessant und unsere Reiseführerin war wirklich gut darin uns alles bildlich zu erklären.